Linz International Flute Festival

Mit dem Linz International Flute Festival legen die Initiatoren und Flötisten Johanna Dömötör und Norbert Girlinger vom 27. bis 28. April 2017 erstmals den Grundstein für einen internationalen Flötenwettbewerb an der Bruckneruniversität.

Festivalkonzert „Klangbilder“ im Rahmen der Internationalen Flötentage

Do 27. und Fr 28. APRIL 2017

DONNERSTAG, 27. – FREITAG, 28. April
Internationaler Meisterkurs Flöte

FREITAG, 28. April, 18:00 Uhr
Festivalkonzert „Klangbilder“
Großer Saal, ABPU
Eintritt € 15 / Jugendtarif € 8

Leitung und Koordination: Johanna Dömötör und Norbert Girlinger

Die beiden Professoren für Flöte veranstalten nach einem zweitägigen Meisterkurs das Festivalkonzert „Klangbilder“, zu dem sie internationale Musikergäste auf die Bühne bitten.

Festivalkonzert „Klangbilder“ am 28. April
Ein Konzert, eine Besetzungsform, jedoch zwei gänzlich unterschiedliche Ausführungen und Herangehensweisen an die Musik: Das ist das Konzept des Konzertes „Klangbilder“ zum Abschluss des Linz International Flute Festival am 28. April um 18:00 Uhr im Großen Saal der Bruckneruniversität. Damit stellen die beiden Flötisten, Professorenkollegen und Gründer des Linz International Flute Festivals, Johanna Dömötör und Norbert Girlinger, die Musik in ihrer reinen Kunstform aber auch in ihrer facettenreichen Wandelbarkeit in den Fokus. Denn so unterschiedlich die Herangehensweise der einzelnen Musiker/innen an ein Werk ist, so unterschiedlich sind die Klangbilder die entstehen, wenn diese Auslegungsformen aufeinander treffen.

 
Klangbilder baut damit eine Brücke zwischen Gegensätzen der verschiedenen Aspekte der Musik und verspricht mit zwei musikalisch in sich abgerundeten Konzertprogrammen ein besonderes Hörerlebnis für das Publikum.

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Oberösterreich


Eva-Maria Bauer
Irene Pechböck, MA

Presse Holzblasinstrumente