Lehrgang Musiktheaterstudio

Im Studienjahr 2013 / 14 wurde am Institut Gesang und Musiktheater ein neuer „Lehrgang Musiktheaterstudio” entwickelt. Er versteht sich als ein zusätzliches Unterrichtsangebot zum bereits bestehenden Bachelor- und Masterstudium.

Angesprochen werden sollen Sängerinnen und Sänger, die nach abgeschlossenem Studium kurz vor dem Berufseintritt sind.

Durch gezielte berufsbegleitende Fächer werden die Lehrgangsteilnehmenden auf ein Erstengagement an einem Opernhaus vorbereitet, um den Einstieg in das Berufsleben des Sängers zu erleichtern.

Das Erarbeiten von kompletten Fachpartien wird ermöglicht und an der szenischen Umsetzung gearbeitet. In verschiedensten Produktionen mit unseren Kooperationspartnern haben die Studierenden die Möglichkeit, in öffentlichen Vorstellungen aufzutreten.

 

Profil
Der außeruniversitäre Lehrgang Musiktheaterstudio wendet sich vor allem an Sängerinnen und Sänger mit abgeschlossenen BA/MA Gesangsstudium, die sich für den professionellen Beruf als Sänger/in interessieren und sich in der Bewerbungsphase für Opernhäuser und Theateragenturen befinden. Der Lehrgang Musiktheaterstudio soll auf diese Weise den Berufseinstieg maßgeblich unterstützen.

Voraussetzung
Ein abgeschlossenes BA oder MA Studium Gesang ist von Vorteil, jedoch nicht Zulassungsbedingung. Die Aufnahme in den Lehrgang Musiktheaterstudio erfolgt über ein Vorsingen und der Zuerkennung der gesangstechnischen Bühnenreife. Es besteht kein Anspruch auf ZKF Gesang.

Lehrziel
Der Lehrgang Musiktheaterstudio reagiert auf die umfassenden Fertigkeiten, welche aktuell an junge Sängerinnen und Sänger gestellt werden, um ein Bühnenengagement zu bekommen. Er widmet sich vorwiegend Bereichen, welche in einem Gesangsstudium wenig behandelt werden. Es werden Fragen zur künstlerischen Interpretation, zur Gestaltung von Rollen ebenso in die Lehre einbezogen wie auch intensive Trainingsvorbereitungen für Auditions/Vorsingen sowie Kenntnisse in rechtlichen Belangen (Verträge,Versicherungen, Steuerrecht) vermittelt.

Inhalt
Auf dem Lehrplan stehen Fächer wie Rollengestaltung, Interpretationsmöglichkeiten, Partienstudium, szenische Gestaltung, Auditiontraining, Styling und Maske, Erstellung von Bewerbungsmaterial sowie Agentur - Intendanten- und Dirigentenvorsingen. Aus dem breiten Angebot der Anton Bruckner Privatuniversität können zusätzliche Wahlmodule im musikwissenschaftlichen Bereich gewählt werden.

Abschluss
Nach dem positiven Abschluss aller vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen und der erfolgreich abgelegten künstlerischen Abschlussprüfung stellt die ABPU ein Zertifikat aus.

Zu den Aufnahmeprüfungen /-bedingungen

Zum Studienplan