Operettenwettbewerb 2019

Sonntag, 27. Jänner 2019, 17:00 Uhr, Großer Saal

Eintritt € 20 / Jugendtarif € 10

AUSVERKAUFT, eventuelle Restkarten sind am Sonntag ab 16:45 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

 

Koordination: Thomas Kerbl und Robert Holzer

Moderation und Klavier: Thomas Kerbl

Zum dritten Mal findet an der Bruckneruniversität der OÖ Operettenwettbewerb statt, bei dem eine international besetzte Jury aus Intendanten, Dirigenten und Agenturen die Operettenstars von morgen kürt. In zwei Vorrunden werden die Finalist/innen ermittelt, die sich beim Abschlusskonzert am 27. Jänner der Jury und dem Publikum präsentieren.

JURYMITGLIEDER

Robert Holzer (ABPU, Juryvorsitz)
Hermann Schneider (Intendant Landestheater Linz)
Josef E. Köpplinger (Staatsintendant Theater am Gärtnerplatz München)
Peter Edelmann (Künstlerischer Direktor Seefestspiele Mörbisch)
Hans-Joachim Frey (Leiter des Kultur- und Festivalzentrums Sotschi)
Dietmar Kerschbaum (Künstlerischer Vorstandsdirektor Brucknerhaus Linz)
Michael Lakner (Künstlerischer Leiter Bühne Baden)
Leslie Suganandarajah (designierter Chefdirigent Landestheater Salzburg)
Johannes Wildner (Künstlerischer Leiter Opern Air Gars)
Uwe Lohr (Intendant Theater an der Rott)
Thomas Enzinger (Intendant und Geschäftsführer des Lehár Festivals Bad Ischl)
Christoph Blitt (Chefdramaturg Landestheater Linz)
Walter Rescheneder (Dirigent)
Ariane Hollaender-Calix (Künstleragentur)

Die Preisgelder werden von der Hypo Landesbank Vorarlberg zur Verfügung gestellt. Die OÖ Nachrichten vergeben den Publikumspreis.

 

       

Eva-Maria Bauer
Irene Pechböck-Pilz, MA

Presse Gesang und Musiktheater

Operettenwettbewerb (c) Andreas Wenter