Kammersänger Robert Holl zu Gast an der Bruckneruniversität

Mit dem aus Rotterdam stammenden Bassbariton Robert Holl ist im November einer der international meistgefragten Konzertsänger zu Gast an der Bruckneruniversität. Neben einer öffentlichen Meisterklasse wird er auch als Gesprächspartner von Rektorin Ursula Brandstätter beim nächsten „Linzer Gespräch zur Kunst“ sowie in einem Liederabend im Rahmen der Schubertiade zu erleben sein.

Robert Holl hat mit den renommiertesten Dirigenten zusammengearbeitet und war Gast fast aller großen Orchester Europas, der USA und Japans. Vor allem aber ist er einer der bedeutendsten Liedsänger unserer Zeit. Sein besonderes Interesse gilt dem deutschen und dem russischen Liedrepertoire. Dem Werk Franz Schuberts fühlt sich der Sänger besonders eng verbunden. Kenner sehen Robert Holl als einen der größten Schubert-Interpreten unserer Zeit.

Robert Holl ist jemand, der sich voll und ganz mit Schuberts Welt identifiziert. Die Sehnsucht nach dem Tod der romantischen Dichter, ihre Sehnsucht nach unerreichbaren Lieben, ihre verheerende Einsamkeit - das alles spricht ihn an, als ob es sich um ihn selbst handelt.
(Algemeen Dagblad)

Am 23. November ist Robert Holl im Rahmen der Schubertiade mit einem Liederabend zur Gast an der Bruckneruniversität, bevor er von 25.-27. November eine öffentliche Meisterklasse abhält. 

Am 27. November kommt Rektorin Ursula Brandstätter im Rahmen der Reihe „Linzer Gespräche zur Kunst“ mit dem Bassbariton ins Gespräch und eröffnet interessante Einblicke in das musikalische Wirken von Robert Holl.

SCHUBERTIADE: LIEDERABEND MIT KAMMERSÄNGER ROBERT HOLL

SA 23. November, 19:30 Uhr, ABPU, Großer Saal
Vertonungen nach Gedichten von Johann Mayrhofer
Eintritt € 20 / Jugendtarif € 10

ÖFFENTLICHE MEISTERKLASSE VON KAMMERSÄNGER ROBERT HOLL

25.- 27. November, 11:00-13:30 und 15:00-17:00
Franz Schubert – Das erste Liedheft an Johann Wolfgang von Goethe
Eintritt frei – Die Meisterklasse ist öffentlich zugänglich (passive Teilnahme)

LINZER GESPRÄCHE ZUR KUNST: REKTORIN URSULA BRANDSTÄTTER IM GESPRÄCH MIT KAMMERSÄNGER ROBERT HOLL

MI 27. November, 19:00 Uhr, Kleiner Saal
Eintritt frei

 

Eva-Maria Bauer, BA
Irene Pechböck-Pilz, MA

Presse Gesang und Musiktheater

Kammersänger Robert Holl / Fotocredit: Elisabeth Melchior