Heinrich-Gleissner-Preis 2016 für Michi Gaigg

Unsere Professorin Michi Gaigg wurde am 7. Dezember mit dem Heinrich-Gleissner-Preis 2016 ausgezeichnet. Der diesjährige Förderpreis des Kulturvereins Heinrich-Gleissner-Haus ging an unsere Studentin Nina Pohn (Barockvioline, Klasse Michi Gaigg). Herzliche Gratulation!

Zum 32. Mal zeichnete der Kulturverein Heinrich-Gleißner-Haus eine Persönlichkeit des heimischen Kulturlebens aus. 

Die aus Schörfling am Attersee stammende Geigerin setzte zunächst Akzente durch ihre Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis, die unter anderem zur Gründung des L’Orfeo Barockorchesters führte. Als Pädagogin wirkt sie in dieser Hinsicht seit 1994 an der Bruckneruniversität.  

Alte Musik und historische Aufführungspraxis Universität Erfolg

Michi Gaigg und Nina Pohn (c) Land OÖ / Kraml