Forum Kammermusik: Bilder einer Ausstellung

Dienstag, 24. Jänner 2017, 19:30 Uhr, Großer Saal

Fixpunkt im Veranstaltungsprogramm der Bruckneruniversität ist das Forum Kammermusik, bei dem Studierende gemeinsam mit Lehrenden der Universität bekannte wie auch selten zu hörende kammermusikalische Werke präsentieren.

Am Dienstag, den 24. Jänner stehen drei Kompositionen am Programm: „Bilder einer Ausstellung“, so auch der Titel des Abends, ist die Komposition von Modest Petrowitsch Mussorgsky aus 1874, die Gemälde und Zeichnungen von Viktor Hartmann beschreibt. Das 13-köpfige Ensemble (Dirigent Norbert Girlinger) präsentiert das Werk in einer ungewöhnlich wie seltenen Bearbeitung für Bläser.

Nach einem Bild von Paul Klee, „Les poissons magiques“, komponierte Robert Nessler 1968 sein gleichnamiges Stück für Flöte und Cello, das beim Forum Kammermusik von Andreas Pözlberger (Cello) und Norbert Girlinger (Flöte) aufgeführt wird.

Kein Gemälde, sondern einen Text legt Maurice Ravel (1875-1937) seinen drei Liedern in „Chansons madécasses“ zugrunde. Die gleichnamigen Liebesgedichte von Everiste-Désiré Parny de Forges (1753-1814) entstanden 1784/85 in Indien und wurden von Ravel selbst als „eine Art Quartett, in dem die Singstimme die Rolle des Hauptinstruments spielt“ beschrieben und für Gesang, Flöte, Cello und Klavier komponiert. Mariana Pedrozo (Gesang), Norbert Girlinger (Flöte), Terezia Vargova (Cello) und Oksana Kuzo (Klavier) präsentieren zum Auftakt des Abends die madagassischen Lieder im Großen Saal der Bruckneruniversität.

Forum Kammermusik: Bilder einer Ausstellung
24.01.2017, 19:30 Uhr, Großer Saal der ABPU
Studierende und Lehrende der Bruckneruniversität
Koordination: Norbert Girlinger
Eintritt frei

Eva-Maria Bauer
Irene Pechböck, MA

Holzblasinstrumente Presse Veranstaltung