Claudia Jeschke erhält Münchner Tanzpreis

Der diesjährige Tanzpreis der Stadt München wird an die Tanzwissenschafterin Prof. Dr. Claudia Jeschke vergeben. Wir gratulieren!

Der mit € 10.000 dotierte Tanzpreis wird alle drei Jahre verliehen. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen in allen Stilrichtungen des Tanzes und Persönlichkeiten, die München als Kulturstadt Geltung und Ansehen verschaffen.

Die Begründung der Jury:

„Die Auszeichnung gilt dem facettenreichen wissenschaftlichen Werk und der persönlichen Integrität einer Pionierin der Tanzwissenschaft, deren Weg in München begann. Mit Claudia Jeschke geht der Tanzpreis 2019 an eine Intellektuelle, deren besonderer Arbeitsansatz Historie und Praxeologie auf einzigartige Weise verbindet: Theoretisches wird buchstäblich auf die Füße gestellt und für choreografisches Tun und Handeln hält dieser Ansatz ein solides intellektuelles Fundament bereit. Darüber hinaus ist es Claudia Jeschke gelungen – auch das eine Verbindung von Theorie und Praxis – die Türen von zunächst deutschen und dann auch österreichischen Universitäten für eine eigenständige Tanzwissenschaft zu öffnen und den Weg zu deren Institutionalisierung als akademische Disziplin zu ebnen. Zwischen kunstgeschichtlichen Epochen und zeitgenössischen Körpern navigierend schuf Claudia Jeschke einen Rahmen und bestellte ein Feld, von dem in Folge viele Nutzen und Gewinn hatten – zuvorderst der Tanz als eine der Oper und dem Theater gleichwertig zu behandelnde Bühnenkunst. Ihren Themen folgt Claudia Jeschke immer mit Akribie und einer stupenden Redlichkeit.“

Dance Arts Erfolg

Claudia Jeschke (c) privat