Andreas Starr ist neuer Universitätsprofessor für Tanztechnik

Mit März 2018 wurde Andreas Starr als Universitätsprofessor für Tanztechnik in Verbindung mit Dance Science an die Anton Bruckner Privatuniversität berufen. Herzliche willkommen!

Ausgebildet an der Staatlichen Ballettschule Berlin tanzte Andreas Starr viele Jahre als Ensemblemitglied der Theater Nordhausen, Kassel, St. Gallen und Oldenburg. Engagements als Gast brachten ihn quer durch Europa. Er studierte Diplom-Tanzpädagogik in Dresden und, als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Stiftung TANZ, Dance Science am Trinity Laban in London. 

Als Trainingsleiter und choreographischer Assistent arbeitete er mit Marco Santi am Theater St. Gallen sowie als Gast an zahlreichen Theatern und Ausbildungsstätten u.a. dem Staatstheater am Gärtnerplatz, dem Hessischen Staatsballett, dem Theater Münster, Norrdance, SOZO vim. Andreas Starr unterstützte als künstlerischer Mitarbeiter das BMBF-Forschungsprojekt InnoLernenTanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden.  

Er präsentiert regelmäßig  auf Konferenzen (International Association of Dance Medicine & Science(IADMS), Tanzmedizin Deutschland (tamed), Tanz Kongress, Tanzmedizinische Tage Wien und unterstützt die Peer-Review Verfahren einschlägiger Fachjournale. Als Beirat für Tanzmedizin Deutschland e.V. liegt ihm die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Tänzern sowie die Entwicklung von Training und Trainingsplanung besonders am Herzen. 

Seit 2018 ist Andreas Starr Universitätsprofessor für Tanztechnik in Verbindung mit Dance Science am Institute of Dance Arts in dem er als stv. Institutsdirektor auch die Studiengangsleitung des Bachelor übernommen hat. 

Dance Arts Universität