Gesang und Musiktheater

Einzigartige Inhalte und Alleinstellungsmerkmale in der vergleichbaren universitären Landschaft Mitteleuropas kennzeichnen das Institut für Gesang und Musiktheater der Bruckneruniversität.

So arbeiten Gesangslehrer/innen (Katerina Beranova, Christa Ratzenböck, Andreas Lebeda) und Dozenten des Masterstudiums (Kurt Azesberger, Institutsdirektor Robert Holzer, Thomas Kerbl und Peter Pawlik)
gemeinsam mit allen Studierenden an Musiktheaterrollen, Oratorien und konzeptionellen Liederabenden. Man pflegt einen offenen Blick in alle Richtungen - von den Erfordernissen der barocken Oratorienliteratur
bis hin zum Repertoire des zeitgenössischen Musiktheaters.

Zahlreiche Studioproduktionen fördern Bühnenpraxis

In den letzten Jahren zeigten eine Vielzahl von Premierenproduktionen den Übergang zwischen Studium und Beruf in aller Vielfalt der Bühnenwelt. Vom barocken Musiktheater Händel „Il Trionfo“, Cimarosa „Der Operndirektor“ über Mozart „Zauberflöte für Kinder“ und „Le Nozze di Figaro“ bis hin zum zeitgenössischen Musiktheater – Peter Androsch „Freunde“ OÖ Erstaufführung , Udo Zimmermann „Die weiße Rose“, Victor Ullmann „Der Kaiser von Atlantis“ beim Brucknerfest Linz. Ebenfalls anzuführen der Publikumsmagnet des OÖ Sommertheaters „My fair Lady“. Zusätzlich wurden in den letzten Jahren groß angelegte Aufführungen barocker Oratorien und Passionen, wie Händels „Der Messias“ oder „Alexanderfest“ sowie Bach „Magnificat“ und „Johannespassion“ realisiert. Dem zeitgenössischen Oratorienschaffen zollte man Tribut mit einer Aufführung von „Passio crucis“ von Balduin Sulzer oder der Uraufführung einer Passion von Peter Androsch im März 2017.

Enge Kooperation mit oberösterreichischen Kultureinrichtungen

Das Institut kooperiert eng mit zahlreichen Kultureinrichtungen in Oberösterreich: dem Brucknerhaus, dem Landestheater Linz, dem Stadttheater von Bad Hall, den Musicalfestwochen Bad Leonfelden oder dem Theatersommer Schloss Wildberg. Der Erfolg der Produktionen und der Werdegang seiner Studierenden bestätigen mittlerweile die künstlerisch pädagogischen Ansprüche eindrucksvoll. Neben den eigenen Produktionen wurden Studierende in Hauptrollen an bedeutende Festivals engagiert, unter anderem bei den Lehár Festspielen Bad Ischl, im Theater an der Rott oder als fixes Ensemblemitglied im Linzer Landestheater.  

Seit Wintersemester 2016/2017 ist das Institut für Gesang und Musiktheater gemeinsam mit dem Landestheater Linz Partner im Oberösterreichischen Opernstudio und somit die einzige Musikuniversität in Österreich mit einer direkten Anbindung an ein Opernhaus.  

Weitere Informationen: http://musiktheaterstudio.bruckneruni.at