ProImPro 2019 - Symposium zu Aspekten der Improvisation

Von 4. – 7. März 2019 veranstaltet das Institut für Jazz und Improvisierte Musik der Bruckneruniversität mit ProImPro ein Symposium zu Aspekten der Improvisation. Vier Tage lang stehen im Sonic Lab zahlreiche Lectures, Group-Improvisations & Performances am Programm.

Koordination: Peter Herbert und Martin Stepanik

 

Das Improvisations-Symposium „ProImPro 2019“ ist der öffent­liche Startpunkt des mehrjährigen Forschungsprojekts: „IM PULS“ - ASPEKTE und PRAXIS der IMPROVISATION in AKTUELLER MUSIK

„IM PULS“ ist primär ein Forschungsprojekt aller Dozent*innen des JIM, das aber grundlegend von universitärer/universeller Vernetzung und Kooperation ausgeht. Es  verbindet die jahrzehntelangen, persönlichen, künstlerisch-wissenschaftlichen Erfahrungen der beteiligten Dozent*innen, mit einer strukturierten & dokumentierten gemeinsamen mehrjährigen Forschungsphase und einem abschließenden internationalen Symposium zu einer fundierten Ausgangsbasis für eine weiterführende Erforschung der Improvisation in allen ihren vielfältigen Aspekten. Darüber hinaus schafft „IM PULS“ durch Veröffentlichung eigener Versuchsanordnungen / Prozesse / Dokumentationen auf einer speziell dafür installierten Plattform und vermehrt Wissen durch ein offenes Diskussionsforum, dessen relevante Beiträge geordnet in den „Fundus“ der „IM PULS–Plattform“ integriert werden.

ProImPro 2019

MO 04.03.
10:00 – 11:30 ROBERT POCKFUSS // groupimpro based on Steve Reich’s „music for 18 musicians“
11:30 – 12:15 ANDI SCHREIBER // Kernfähigkeit des Dialogs (Buber/Bohm)
14:00 – 15:30 HELMUT SCHÖNLEITNER // music is a formless form
16:00 – 16:45 CHRISTOPH CECH // composing spontaneous, in the intersection of improvisation and composition
17:00 – 17:45 MARTIN STEPANIK // Anarchie & Diktatur– free pop composers part 01
19:00 – 21:00 OPEN SPACE

DI 05.03.
10:00 - 10:45 PETER HERBERT // naked bass solo concepts/notation
11:00 – 12:30 HANNES LÖSCHEL // Free piano Trio
14:00 – 14:45 KAREN SCHLIMP // New Music to Silent Films
15:00 – 16:15 JORIS DUDLI // rhythm section matters
16:30 – 17:30 PETER O’MARA // standard time
19:00 – 21:00 OPEN SPACE

MI 06.03.
10:00 – 10:45 CHRIS KRONREIF // Jam session behavior
11:00 – 11:45 DEJAN PECENKO // blues scale
12:00 – 12:45 RENALD DEPPE // graphic music-noise-notations-lecture
14:00 – 15:30 HARRY SOKAL // the magic of melodies / modern harmonic concepts
16:00 – 17:30 MARTIN STEPANIK // Anarchie & Diktatur – free pop composers part 02
19:00 – 21:00 OPEN SPACE

DO 07.03.
10:00 - 10:45 ANDI SEE // Making of „Das Verrückte Jazz Konzert“
11:00 - 11:45 CLAIRE POTTINGER-SCHMIDT // Extempore;
Instrumentale Improvisation des 17. - 18. Jahrhunderts
12:00 - 12:45 HERBERT PIRKER // Limmitation & Wiederholung
14:00 - 15:30 MARTIN KOLLER // Uncommon Articulation, electronic Manipulation & Playing Techniques in Contemporary Jazz Improvisation (for String-Instruments)
16:00 - 17:30 OPEN SPACE

Alle Veranstaltungen finden im Sonic Lab statt.
Eintritt frei
Anmeldung: Christian Lutz, christian.lutzbruckneruniat

Jazz and Improvised Music Forschung Veranstaltung