ANTRITTSVORLESUNG ANDREAS STARR

Event's type:
Vortrag
Event's title:
ANTRITTSVORLESUNG ANDREAS STARR
When and where:
21.03.2019 - 17:30 - Studiobühne
Holding status:
fix
Themes:
  • Tanz
  • Top Events
  • Vortrag
Contakts:
Starr, Andreas; Univ.Prof. Dipl.-Tanzpäd. MSc.
Other conditions:
keine
Download:
Ausgebildet an der Staatlichen Ballettschule Berlin tanzte Andreas Starr viele Jahre als Ensemblemitglied der Theater Nordhausen, Kassel, St. Gallen und Oldenburg. Engagements als Gast brachten ihn quer durch Europa.
Er studierte Diplom-Tanzpädagogik in Dresden und, als Stipendiat des DAAD und der Stiftung TANZ, Dance Science am Trinity Laban in London.
Als Trainingsleiter und choreografischer Assistent arbeitete er mit Marco Santi am Theater St. Gallen sowie als Gast an zahlreichen Theatern und Ausbildungsstätten u. a. dem Staatstheater am Gärtnerplatz, dem Hessischen Staatsballett, dem Theater Münster, Norrdance, SOZO vim. Andreas Starr unterstützte als künstlerischer
Mitarbeiter das BMBF-Forschungsprojekt InnoLernenTanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Mit März 2018 wurde er als Professor für Tanztechnik in Verbindung mit Dance Science an die Anton Bruckner Privatuniversität berufen.
Er präsentiert auf Konferenzen u. a. von IADMS, Tanzmedizin Deutschland e.V. (tamed), Tanz Kongress, Tanzmedizinische Tage Wien und unterstützt die Peer-Review-Verfahren einschlägiger Fachjournale. Als Beirat für tamed liegt ihm die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Tänzer*innen sowie die Entwicklung von Training und Trainingsplanung besonders am Herzen.

Programm

Tänzer*innen sind Künstler*innen und Athlet*innen, die körperlich Extremes leisten. Zwischen Tradition, der praktischen Ausübung des Tanzes und Erkenntnissen
der aktuellen Dance Science Forschung entsteht ein Spannungsfeld, das zum Teil völlig neue Fragestellungen aufwirft und Herausforderungen mit sich bringt. Der Tanz ist Leistungssport, dennoch ist sein Ziel ein völlig anderes als „schneller/
höher/weiter”.
In seiner Antrittsvorlesung erläutert und diskutiert Andreas Starr einige Kontroversen und Herausforderungen, welche der Tanz als körperliche Kunstform sowohl in der Ausbildung der Tänzer*innen als auch im künstlerisch-choreografischen Prozess in sich
trägt. Als Tänzer, Pädagoge und Wissenschaftler geht es ihm hierbei darum, auch sportwissenschaftliche Aspekte mit einzubeziehen. Damit richtet er den Blick
auf physiologische Hintergründe, die dieser ästhetischen Kunstform zugrunde liegen.

Cost

Eintritt frei
Back