Kooperationsprojekt Cleveland Orchestra Youth Orchestra und Franz Welser-Möst

Bildungs- und Kulturaustausch zwischen dem Cleveland Orchestra Jugendorchester und der Anton Bruckner Privatuniversität

Das Cleveland Orchestra Youth Orchestra (COYO) und die Anton Bruckner Privatuniversität haben für 2019 ein einzigartiges Kooperationsprojekt gestartet. Im Mittelpunkt des bildungspolitischen, kulturellen und künstlerischen Austauschs steht ein Oktett, das sich aus vier Mitgliedern des Cleveland Orchestra Jugendorchester zusammensetzt - den Geigern Célina Bethoux und Kaylee Bontrager, dem Bratschisten Mikel Rollet und der Cellistin Katarina Davies sowie aus vier Studierenden der Anton Bruckner Privatuniversität: dem Klarinettisten David Lehner, der Fagottistin Petra Seidl, dem Hornisten Felix Huettel und dem Bassisten Jovian Raphael Mashayuekhi. 

Im Mai 2019 werden die Studierenden der Anton Bruckner Privatuniversität nach Cleveland reisen, um mit den Oktettmusikern des Cleveland Orchestra Jugendorchesters zu proben und an Unterricht- und Coaching-Sitzungen unter der Leitung von Cleveland Orchestra Musikern - Cellist Paul Kushious und Klarinettist Robert Woolfrey - teilnehmen.

Im Juni wird Franz Welser-Möst in Linz Coaching-Sitzungen mit dem Oktett leiten. Den Abschluss der Zusammenarbeit bildet die Aufführung von Franz Schuberts Oktett am 13. Juni im Großen Saal der Bruckneruniversität. Dieses Konzert ist Teil des Schubert-Zyklus 2018-2028 der Universität.

Am 13. Juni wird die Bruckneruniversität Gastgeberin einer Podiumsdiskussion sein, in der sich Franz Welser-Möst und Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport mit dem Thema "Tradition vs. Innovation" auseinander setzen werden. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Mathilde Schwabeneder. Die Veranstaltung im Großen Saal der Universität ist kostenlos und öffentlich zugänglich, eine Anmeldung ist erforderlich.

Das Cleveland Orchestra Youth Orchestra und der Bildungs- und Kulturaustausch mit der Anton Bruckner Privatuniversität werden von der voestalpine AG unterstützt.

Programmübersicht

  • Konzert des Cleveland Orchestra Jugendorchester
    Mittwoch, 12. Juni 2019, 19:00 Uhr, Stiftskirche St. Florian

    Cleveland Orchestra Jugendorchester
    Franz Welser-Möst, Dirigent
    Vinay Parameswaran, Dirigent

    BRAHMS Tragische Ouvertüre
    BARTÓK Tanzsuite
    BRAHMS Symphonie Nr. 2
    Die Konzertkarten sind kostenlos. Details zur Verfügbarkeit der Karten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Bildungs- und Kulturaustausch mit der Anton Bruckner Privatuniversität

  • 3. bis 10. Mai; Cleveland, Ohio
    Die Studenten der Bruckner University reisen nach Cleveland, um dort in der Severance Hall gemeinsam mit den COYO-Oktettmitgliedern coaching sessions und Unterricht durch Musiker des Cleveland Orchestra zu bekommen.
  • 10. bis 13. Juni; Linz, Österreich
    Cleveland-Studenten reisen nach Linz zu gemeinsamen Proben und Auftritten an der
    Bruckner Privatuniversität
  • 12. Juni, Bruckneruniversität, Großer Saal
    Schubert Oktett Meisterklasse/Coaching mit Franz Welser-Möst
    10:00 - 11:30 Uhr (Nur mit Einladung)

  • 13. Juni, Bruckneruniversität, Großer Saal
    Schubert Oktett Meisterklasse/Coaching mit Franz Welser-Möst
    9:00-10:30 Uhrr (Nur mit Einladung)

    Podiumsdiskussion mit Franz Welser-Möst und EU-Kommissar Tibor Navracsics

    "Tradition vs. Innovation"
    Moderation: Mathilde Schwabeneder
    11:00 Uhr -12:30 Uhr,  Bruckneruniversität, Großer Saal

    Kammermusikaufführung von Schuberts Oktett, moderiert von Franz Welser-Möst
    19:30 Uhr, Bruckneruniversität, Großer Saal
    Erwachsene € 20 | Jugend € 10
    Karteninformation: veranstaltungen@bruckneruni.at bzw. +43 732 732 701000 280