Lehrgang Alte Musik (Außeruniversitär)

Akademie für Alte Musik und Historische Aufführungspraxis
Sie lieben Alte Musik und wollen sich mit den Prinzipien der Historischen Aufführungspraxis vertraut machen? Sie wollen erleben, dass "Tradition" viele verschiedene Gesichter hat?

Die Anton Bruckner Privatuniversität bietet einen 4-semestrigen Weiterbildungslehrgang "Alte Musik und Historische Aufführungspraxis" an. Dieser Lehrgang verfolgt das Ziel, das Verständnis aufführungspraktischer Zusammenhänge im aktuellen Umfeld künstlerisch umzusetzen. Er vertieft grundlegende Inhalte und Erkenntnisse aus Text und Kontext und führt so zur künstlerisch-praktischen Auseinandersetzung mit der abendländischen Musik seit dem Spätmittelalter.

Dazu verfügt die Anton Bruckner Privatuniversität über historische Tasten-, Blas- und Saiteninstrumente im Nachbau. Kammermusik, Barockorchester, Vokalensemble und Historischer Tanz sind die Arbeitsfelder für Gedankenaustausch und Zusammenarbeit auch mit Vertreter/innen der "modernen" Instrumente. Der Lehrgang ist so strukturiert, dass er auch neben einer Berufstätigkeit oder neben einer anderen Ausbildung besucht werden kann. Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang ist das Bestehen einer Aufnahmeprüfung. Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Alljährlich werden darüber hinaus die "Internationalen Tage für Alte Musik" als Forum für die Szene Alte Musik organisiert. Ein hochkarätiges Team aus internationalen Gastdozent/innen und Dozent/innen der Anton Bruckner Privatuniversität arbeitet dabei mit Teilnehmenden aus Österreich und den Nachbarländern. 

Zu den Aufnahmeprüfungen /-bedingungen

Zum Studienplan