Spendenaufruf: Soforthilfe für Studierende der ABPU

Bruckneruniversität startet Spendenaufruf für in Not geratene Studierende

Wie sehr Kreativität an die zugrunde liegenden Bedingungen geknüpft ist, veranschaulicht die aktuelle Situation deutlich und stellt derzeit an der Bruckneruniversität gewohnte Orte, gewohnte Vermittlung künstlerischer Inhalte und gewohnte Kreativprozesse auf die Probe.

Es ist eine Probe der anderen Art für die zahlreichen Musiker*innen, Schauspieler*innen und Tänzer*innen an der Bruckneruniversität. Eine Probe, in der ausnahmsweise alle ohne Entschuldigung unvorbereitet erscheinen. Aber auch eine Probe, aus der in gleichem Maße jede*r mit neuen Anregungen im Umgang mit Kreativprozessen gehen wird. Dieser aktuelle Zustand stellt die Bruckneruniversität vor eine besondere Herausforderung, die auch nicht vor existenziellen Themen Halt macht.

UNTERSTÜTZUNG VON STUDIERENDEN MIT HONORARVERLUSTEN
Als Reaktion auf die mit den COVID19-Maßnahmen einhergehenden finanziellen Ausfällen von Studierenden, hat die Universität daher gemeinsam mit der Studierendenvertretung und dem Förderverein UNIsono eine Notfallhilfe für existentiell betroffene Studierende eingerichtet. Damit sollen jene grundlegend finanziell unterstützt werden, die aktuell ihrer künstlerischen Tätigkeit nicht nachkommen und somit keine Gagen oder Honorare beziehen können, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Als Reaktion auf die Ungewissheit der Dauer der Maßnahmen hat sich die Universität entschlossen, zusätzlich ein Spendenkonto einzurichten, um die Grundversorgung der betroffenen Studierenden bei Bedarf auch über einen längeren Zeitraum sichern zu können.

SPENDENKONTO:
Name der Bank: Raiffeisen Landesbank OÖ
Kontoinhaber: Anton Bruckner Privatuniversität
IBAN AT27 3400 0000 0511 7890
BIC RZOOAT2L
Betreff Corona Notfalltopf

 

Kommunikation und Marketing