Euphony Orchestra

Internationales Orchesterprojekt an der Anton Bruckner Privatuniversität

Mittwoch, 28. Februar 2018: KAMMERMUSIKKONZERT, 19:30 Uhr, Festsaal der Elisabethinen, Fadingerstraße 1, 4020 Linz

Donnerstag, 01. März 2018: SYMPHONIEORCHESTERKONZERT, 19:30 Uhr, Großer Saal, Anton Bruckner Privatuniversität

 

60 junge Orchestermusiker/innen aus ganz Europa sind Ende Februar für eine Woche zu Gast an der Bruckneruniversität, wo sie unter der Leitung von Daniel Geiss ein umfangreiches Konzertprogramm erarbeiten. Dabei steht nicht nur das gemeinsame Konzert, sondern vor allem auch der Erfahrungsaustausch und eine vertiefende Orchesterarbeit im Vordergrund.

Das internationale Projekt EUphony wurde  an der Kunstuniversität Graz ins Leben gerufen. Was als Partnerschaft der Kunstuniversität Graz mit seinen südöstlichen Partnern Belgrad, Budapest, Ljubljana, Zagreb und Sarajevo begonnen hat, ist zu einem spannenden und zukunftsweisenden Kooperationsprojekt mit neu dazugekommenen Partnern wie der Anton Bruckner Privatuniversität und dem Orchesterzentrum I NRW geworden. Nun findet die Probenphase erstmals an der Bruckneruniversität in Linz statt, wo unter der künstlerischen Leitung von Daniel Geiss international renommierte Dozent/innen gemeinsam mit den Studierenden bedeutende Werke der Orchesterliteratur sowie Kammermusik erarbeiten. Diese werden in den darauf folgenden Wochen im Rahmen einer Tournee zur Aufführung gemacht. Der Auftakt dafür findet am 28. Februar im Festsaal der Elisabethinen statt, wo das EUphony Orchestra mit Kammermusik von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Antonin Dvořák, Dmitri Schostakowitsch und Felix Mendelssohn Bartholdy konzertiert. 

Die Dozent/innen und Studierenden des internationalen Orchesterprojekts sind Tags darauf, am 01. März, mit einem Symphonieorchesterkonzert zu Gast im Großen Saal der Bruckneruniversität. Am Programm stehen Werke von Richard Strauss (Metamorphosen für 23 Solostreicher), Dmitri Schostakowitsch (Klavierkonzert Nr. 1 c-Moll op. 35 für Klavier, Trompete und Streichorchester) sowie von Johannes Brahms (Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68). Solist/innen dieses Abends sind Julia Okruashvili (Klavier) und Balint Földi (Trompete).

Zu den internationalen Dozent/innen zählen in diesem Jahr Josef Sabaini (Violine) und Anton Schachenhofer (Kontrabass) von der Bruckneruniversität, Peter Kovats (Violine) und Istvan Varga (Violoncello) von der Liszt Academy of Music in Budapest, Carla Maria Rodrigues (Viola) von der UCLA Herb Alpert School of Music in Los Angeles sowie Julia Okruashvili (Klavier) von der Hochschule für Musik Köln.

Mittwoch, 28. Februar 2018: KAMMERMUSIKKONZERT, 19:30 Uhr
Festsaal der Elisabethinen, Fadingerstraße 1, 4020 Linz

Eintritt € 20 / Jugendtarif € 10
Karteninfo Elisabethinen - Ort der Begegnung: agnes.retschitzeggerdie-elisabethinenat  bzw. +43 732 7676 2233

Donnerstag, 01. März 2018: SYMPHONIEORCHESTERKONZERT, 19:30 Uhr
Großer Saal, Anton Bruckner Privatuniversität, Hagenstraße 57, 4040 Linz

Eintritt € 20 / Jugendtarif € 10
Um Kartenreservierung unter veranstaltungenbruckneruniat  bzw. +43 732 701000 280 wird gebeten.

Eva-Maria Bauer
Irene Pechböck, MA

Presse