Neuer Artikel: Kreativitätstheorie als Graphic Novel in Sociologica erschienen

L. Roman Duffner (ABPU, Institut für Theorie und Geschichte) hat in Zusammenarbeit mit Benjamin Schiemer (JKU Linz) und Comic Künstler S.R. Ayers eine experimentell-wissenschaftliche Graphic Novel entwickelt, die in der aktuellen Ausgabe des Onlinejournals Sociologica veröffentlicht wurde. In dieser Geschichte treten unterschiedlichste wissenschaftliche Kreativitätstheorien humorvoll als Superhelden in Erscheinung, deren Kräfte in Bezug zu einer fundamentalen Bedrohung ausgeleuchtet werden.

In einer ergänzenden Research Note zu dieser Graphic Novel werden Entwicklungsprozess und Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlichem und künstlerischem Arbeiten reflektiert.

Die Ausgabe des Onlinejournals Sociologica befasst sich im allgemeinen mit der Frage, was Sozialwissenschaft von der Graphic Novel lernen kann.

 

  • Schiemer, B., Duffner, R., & Ayers, S. (2021). Theories of Creativity: The Significance of the Insignificant. A Graphic Novel. Sociologica, 15(1), 163-191. https://doi.org/10.6092/issn.1971-8853/12775 (Open Access)
  • Schiemer, B., Duffner, R., & Ayers, S. (2021). Theories of Creativity: The Significance of the Insignificant. Research Note: Methodological Reflections behind the Scenes. Sociologica, 15(1), 193-210. https://doi.org/10.6092/issn.1971-8853/11587 (Open Access)
Forschung Theorie und Geschichte