LIONS Musikpreis 2019 für Gitarre verliehen

Am Samstag, den 13. April 2019, wurde an der Anton Bruckner Privatuniversität der LIONS Musikpreis im Fach Gitarre ausgetragen. Mit dem ersten Preis wurde Antonia Haslinger (Klasse Eliot Fisk, Universität Mozarteum Salzburg) ausgezeichnet, der 2. Preis erging an Andrea Mondolfo (Klasse: Michael Langer, Anton Bruckner Privatuniversität) sowie an Anna Maria Lesjak (Klasse: Alvaro Pierri, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien).

Wie in den letzten Jahren, bestand der Wettbewerb aus zwei Runden. In der ersten Runde wurde das äußerst anspruchsvolle Pflichtstück, das Grand Solo op.14 (1822) von Fernando Sor, von den jungen Gitarristen vorgetragen. In der zweiten Runde gaben die Kandidaten je zwei Werke, die sie aus einer Repertoireliste auswählen konnten, zum Besten.

Als Juroren fungierten Univ.Prof. Maria Isabel Siewers (Mozarteum Salzburg), Prof. Mag. Heinz Wallisch (Musik und Kunst Privatuniversität Wien) und Univ.Prof. Mag. Martin Schwarz (Anton Bruckner Privatuniversität).

Preisträgerin Antonia Haslinger wird Österreich vom 03. bis 06. Oktober beim europäischen LIONS Musikwettbewerb in Tallinn (Estland) vertreten.

Saiteninstrumente Erfolg

(v.l.n.re.) Johann Neubauer, Andrea Mondolfo, Antonia Haslinger, Sonja Henhapl-Röhrich, Anna Maria Lesjak, Jakob Buchergger