Erfolgreiche 6. OÖ Hackbrett-Tage an der Bruckneruniversität

Der 6. Oberösterreichische Hackbrett-Tag, welcher zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten der Anton Bruckner Privatuniversität stattfand, war wie auch seine 5 Vorgänger, ein großer Erfolg.

Der Konzertabend am 26.4.2019 war ein stimmungsvoller Auftakt für die beiden konzentrierten Tage rund ums Hackbrett.
Das Hackbrettorchester Hackbrettissimo und junge Talente aus Oberösterreich eröffneten den Konzertabend. Dann begeisterte der Zimbal-Virtuose Michael Leontchik aus Weißrussland, der schon seit vielen Jahren in Deutschland lebt, mit seinem gefühlvollen und virtuosen Spiel das Publikum.

Den 6. Oö. Hackbrett-Tag am 27. April haben über 110 Teilnehmer*innen besucht. Die  Hackbrettspieler*innen deren Alter von 5 bis 70 Jahre variierte, kamen vor allem aus Oberösterreich. Außerdem sind auch Teilnehmer*innen aus Niederösterreich, Tirol, Kärnten und Salzburgland wieder dabei gewesen. 14 Lehrer*innen unterstützten unsere Arbeit und motivierten ihre Schüler*innen.
Die am Vor- und Nachmittag gebotenen Workshops waren von weißrussischer Volksmusik mit Michael Leontchik über freie musiktherapeutische Improvisation am Hackbrett, Österreichische Volksmusik,  Filmmusik, Hackbrett ab der 1. Stunde, Barocke Kammermusik und Moderne Musik weit gestreut und für alle Hackbrettspieler von Jung bis Alt, von Anfänger bis Fortgeschrittene, ein attraktives Angebot. Alle waren bestens vorbereitet, gab es doch im Vorfeld durch Verschicken der Noten mit Stimmzuteilung  schon eine intensive Vorbereitungszeit, die dadurch ein freudvolles und erfolgreiches Zusammenspiel möglich machte. Das Abschlusskonzert am Abend spiegelte in Ausschnitten die Arbeit in den einzelnen Workshops wieder.

Insgesamt kamen 4 Instrumentenbauer aus Deutschland und Österreich sowie ein Schlägelbauer, die den Hackbrettbegeisterten die Möglichkeit zum Ausprobieren und Kaufen geboten haben. Auch Noten gab es in reichlicher Auswahl.

Die große Freude, Begeisterung, Hilfsbereitschaft und Disziplin aller Teilnehmer*innen hat wiederum dazu beigetragen, dass der 6. Oberösterreichische Hackbrett-Tag etwas ganz Besonderes wurde. Unsere Wünsche in Anbetracht des diesjährigen großen Erfolges sind ausschließlich, dass der Hackbrett-Tag in dieser Form bestehen bleiben kann. Sofern finanziell möglich, würde der 7. Oö. Hackbrett-Tag im Frühjahr 2021 stattfinden. Wir bemühen uns um die dafür notwendige Unterstützung des Landesmusikschulwerkes sowie der Stadt Linz und der Anton Bruckner Privatuniversität.

Liudmila Beladzed und Sandra Ingerl

Saiteninstrumente Erfolg Veranstaltung