Lehrgang Improvisation im Streicherunterricht

Zu den Aufnahmeprüfungen Institut Jazz

Der Lehrgang „Improvisation im Streicherunterricht“ dient der Fortbildung von Pädagog/innen im Streicherbereich und folgt dem Wunsch klassisch ausgebildeter Streicher-Instrumentallehrender, in den Bereichen Jazz – Pop – Rock die nötigen Kenntnisse für einen das zeitgenössische Musikgeschehen in seiner Breite beinhaltenden Instrumentalunterricht zu erwerben. Im Zentrum des Lehrganges steht der pädagogisch - didaktische Umgang mit improvisierter Musik.

Das Dozententeam

Andreas Schreiber, Peter Herbert und Christoph Cech unterrichten am Institut JIM für Jazz und improvisierte Musik der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

Das Angebot dieses Lehrganges richtet sich an Pädagog/innen im Streicherbereich mit abgeschlossenem künstlerisch-pädagogischem Studium ( Mag., BA oder MA ) oder gleichwertiger Qualifikation. Anstelle eines abgeschlossenen künstlerisch – pädagogischen Studiums gilt in geprüften Einzelfällen auch der Nachweis langjähriger pädagogischer und künstlerischer Tätigkeit. Die nötigen Nachweise sind der schriftlichen Bewerbung beizulegen. Über die Aufnahme in den Lehrgang „Vermittlung improvisationsgeprägter Musik im Streicherunterricht“ entscheidet eine Jury, welcher neben dem künstlerisch – pädagogischen Leiter, Univ. Prof. Christoph Cech, 2 von der Studienkommission eingesetzte weitere Vertreter/innen der Anton Bruckner Privatuniversität angehören.

Struktur
Der Lehrgang wird berufsbegleitend angeboten und dauert 4 Semester. Die Lehrveranstaltungen finden geblockt an 2 Wochenenden (Freitag 12 Uhr bis Sonntag 15 Uhr) pro Semester im Schloß Weinberg / Kefermarkt statt. Zwischen den Blockveranstaltungen erbringen die Teilnehmer/innen Leistungen in den Bereichen Selbststudium, Vertiefung, Anwendung im Unterricht und Vorbereitung, welche im kontinuierlichen Austausch mit den Dozent/innen des Lehrganges erfolgen.

Qualitätssicherung und Prüfungen
Die Beherrschung der vermittelten Inhalte wird modulweise von den Dozent/innen überprüft und bestätigt. Die Schlußprüfung erfolgt nach 4 Semestern in Form einer künstlerischen Performance. Der positive Abschluß des Lehrganges wird durch ein Zertifikat dokumentiert und berechtigt zur Führung des Titels Akademische Expertin / Akademischer Experte für Improvisation im Streicherunterricht.

Die Kosten des Lehrganges belaufen sich pro Teilnehmer/in auf gesamt 2.400 Euro, welche in 4 Tranchen zu jeweils 600 Euro am Beginn jedes Semesters bis zum Ende der Inskriptionsfrist zu entrichten sind.

Anmeldeformular 

Zum Studienplan